Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH

Referenzen

Planung und Lieferung von 2x2 BMS-Systemen für Brennkammern einer Erzaufbereitungsanlage in Neukaledonien

Auftraggeber: Saacke, Bremen
Anlagenbauer: Polysius, Beckum
Endkunde: Xtrata Nickel, Koniambo Projekt

Technische Daten:

2x2 Brennkammern für Mahl- und Calzinierprozess


Leistung:

  • Mahlprozess: 2x3x20MW
  • Calzinierprozess: 2x3x15MW


Feuerung:

  • Hauptbrenner: Kohlestaub mit Zerstäuber- und Frischluft
  • Zündbrenner: Dieselöl, ersatzweise Propan


Aufstellung:

  • Containerinstallation für Freiluftaufstellung

 

 

Unser Liefer- und Leistungsumfang umfasste:

  • Engineering einschließlich der technischen Ausführungsabklärungen mit Polysius/Hatch/Technip
  • Lieferung der Systeme mit Installation im klimatisiertem 20'-Container
  • FAT-Systemtest in Verbindung mit dem Planer der übergeordneten Leittechnik
  • Dokumentation
  • Inbetriebnahmeunterstützung


Für die Brennkammersteuerungen und -überwachungen der zwei Produktionslinien wurden vier BMS-Steuerungen Siemens S7-400FH für je 350 I/Os inklusive sicherheitsgerichteter Signale und Operatorpanel PC477B, installiert im 20'-Container, geliefert. Die BMS-Steuerungen wurden über redundanten TCP/IP-Ethernetbus an das übergeordnete Leitsystem ABB-Master für Datenaustausch, Sollwertvorgaben und das Anlagen-ESD-System gekoppelt. Neben der Brennkammersteuerungen wurden die Niederspannungsschaltanlagen für die elektrotechnische Ausrüstung der Frischluftgebläse mit Frequenzumrichtern (Typ ACS800-37, low harmonic) und aller sonstigen Hilfs- und Nebenaggregate geliefert, über DP-Bus in die BMS-Steuerung integriert und in den Container installiert. Trotz der Schwierigkeiten durch die verschiedenen mit der Auftragsausführung befassten Firmen, den verschiedenen Spezifikationsänderungen während der Auftragsabwicklung und den in den verschiedenen Zeitzonen befindlichen Bürostandorten (Bremen, Beckum, Malaysia, Australien) erfolgte die Auslieferung der Container an den Anlagen-Vormontageplatz in China termingerecht.

Die Inbetriebnahme am Aufstellungsort in Neukaledonien erfolgt seit 2012.

©2018gat GmbH

Diese Seite ist leider nicht für mobile Endgeräte optimiert. Gerne können Sie unsere Seite aber über einen Desktop Computer besuchen!

©2018gat GmbH